Wer gerne kocht, wird das vermutlich kennen: Das neueste Kochbuch passt kaum noch ins Regal, der Magazinstapel neigt sich gefährlich zur Seite, und das handgeschriebene Kuchenrezept von der Kollegin ist irgendwo im Friedhof der Sammelordner verschwunden. Kochen und Kochbücher gehen Hand in Hand, mit Rezepten, die oft hübsch fotografiert und dennoch vergesslich sind.

„Home Made“ von Yvette van Boven ist anders.

Die Niederländerin hält sich nicht an gängige Kochbuch-Regeln. Die Rezeptfotos sind häufig etwas dunkel, immer ein bisschen verspielt. Der Themenbereich beschränkt sich nicht auf Momentaufnahmen, sondern erstreckt sich vom Frühstück bis zum Mitternachtssnack.

Und das Wichtigste: Man kann alles selber machen.

Schritt für Schritt und großzügig bebildert zeigt „Home Made“ auf 430 Seiten, wie einfach es sein kann, Brot und Käse, Gnocchi und Pasteten oder Senf und Mayonnaise selbst herzustellen. In der eigenen Küche, ohne teure Geräte. Eis ohne Eismaschine wird ebenso zum Kinderspiel wie das Einwecken von Gemüse. Dabei achtet Yvette van Boven nicht auf die Geschwindigkeit. Schnelle Gerichte wie zum Beispiel Salate sind vorhanden, aber eher spärlich gesät. Wichtig ist nicht die Uhr, sondern das Ergebnis. Aus den Seiten dringt das Verlangen, sich für jeden Handgriff Zeit zu nehmen und zu lassen. Handschriftliche Notizen und liebevolle Illustrationen machen das Buch zudem so charmant wie kaum ein anderes. Hier geht es nicht um Lifestyle und Hochglanz-Präsentation, sondern um die Freude am Kochen.

Der besondere Reiz von „Home Made“ liegt darin…

…dass kompliziert klingende Gerichte so leicht nachzukochen sind. Geräucherte Garnelen mit Zitronen-Rosmarin-Salz oder Lammkeulen mit Brennessel-Schafskäse-Pesto rufen mit diesem Kochbuch keine Nervosität hervor, sondern allenfalls Magenknurren. Die Rezepte stammen aus Ländern, die der Köchin gut vertraut sind. Das merkt man auch, sind doch viele Rezepte mit simplen Tricks und Varianten versehen, die keine Langeweile aufkommen lassen. Und wenn eine Zutat mal nicht da ist, kann sie oft durch etwas Anderes ersetzt werden. So ist das Nachkochen stressfrei und macht Spaß.

Es muss auch nicht alles sofort gegessen und getrunken werden. Duftende Teemischungen und verschiedene Liköre eignen sich ebenso als Mitbringsel für Freunde und Familie wie die Marmeladen oder die leckeren Pralinen. Yvette van Boven zeigt in einfachen Schritten, wie man Kräuter sammelt, mischt und trocknet, Paprika räuchert oder einen feinen Kaffeelikör herstellt. Charmante Geschenke aus der eigenen Küche sind damit kein Kunststück mehr.

„Home Made“ ist ein Kochbuch für alle, die einfach einmal ohne Fertigprodukte und schwer erhältliche Zutaten genießen möchten. Raus aus dem Alltag, rein in die Küche und los.

Übrigens: Wer noch nie selbst einen Grill gebaut hat, findet auch dazu eine leicht zu folgende Anleitung. „Home Made“ eben.

Kochbuch für Selbermacher

Wer gerne kocht, wird das vermutlich kennen: Das neueste Kochbuch passt kaum noch ins Regal, der Magazinstapel neigt sich gefährlich zur Seite, und das handgeschriebene Kuchenrezept von der Kollegin ist irgendwo im Friedhof der Sammelordner verschwunden. Kochen und Kochbücher gehen Hand in Hand, mit Rezepten, die oft hübsch fotografiert und dennoch vergesslich sind. „Home Made“ […]

Tipp: Die Top 5 Penne Rezepte

Pasta ist das Lieblingsessen vieler Menschen. In zahlreichen verschiedenen Variationen mit unzähligen Saucen und Beilagen sind besonders die Penne-Rezepte sehr beliebt. Die Nudeln sind schnell gekocht und bieten eine große Auswahl an leichten und schmackhaften Gerichten. Folgend sollen fünf der beliebtesten Rezepte kurz vorgestellt werden. Ein sehr beliebtes Rezept ist Penne mit Chili-Ricotta Die Pasta […]

Die Top Rezepte mit Gemüse

Gemüse – ohne diesem „Grünzeug“, was ja nicht wirklich immer grün, sondern eher farbenfroh ist, kann unser Körper nicht leben. Es liefert unserem Körper wertvolle Vitamine und Nährstoffe, die für den Stoffwechsel und unsere Organe lebenswichtig ist. So liefert es – je nach Gemüsesorte – unter anderem Kalium Natrium Vitamin C Vitamin A Magnesium Eisen […]

Tipp: Käsefondue – Rezept

Ein Käsefondue ist nicht nur bei klirrender Kälte ein wahrer Genuss. Zahlreiche Gaumen lieben die Kombination aus Wein, Kirschwasser und zartschmelzendem Käse. Besonders an Feiertagen wird das Gericht sehr gerne serviert. Die Bezeichnung „Fondue“ stammt von dem französischen Wort „fondre“, das so viel wie geschmolzen bedeutet. Es handelt sich um ein Schweizer Nationalgericht, das besonders […]