Orginal American BBQ – Die Tipps & Tricks dazu
Gesunde – selbst gemachte Müsliriegel

Grill: Prime Rib Steak für den Männerabend

Sehr oft hört und liest man vom Prime Rib Steak. Was aber verbirgt sich hinter dieser besonderen Art des Steaks? Das Fleisch, für das Prime Rib Steak wird, aus dem mageren Kern der Hochrippe geschnitten. Bevorzugt werden hier junge Tiere. Genutzt wird hierbei das Stück Fleisch, das der ersten Rippe entspricht. Das ideale Prime Rib Steak ist ca. 2-3 cm dick und wiegt ca. 200 Gramm. Man kann das Prime Rib Steak grillen oder braten. Das durchgebratene Prime Rib Steak ist meistens zäh. Man sollte es daher sofort heiß nach dem Grillen servieren und genießen.

Ein echt amerikanisches Prime Rib Steak

Das Rezept ist für 6 Personen gedacht. Angelehnt ist dieses Rezept an die Zubereitungsart in Steakhäusern.

Zutaten:

  • 1,5 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel schwarzer grober Pfeffer
  • 1 Esslöffel Extra Virgin Olivenöl
  • 3 Kilogramm Prime Rippen Braten – ungefähr 3 Rippen

Dazu eine leichte Meerrettichsoße

  • 250 ml geschlagene Schlagsahne
  • 4 Esslöffel Meerrettich aus einem Glas
  • 1 Esslöffel gehackte Petersilie
  • 1/4 Teelöffel Knoblauchsalz

Zubereitung:

Salz, schwarzer Pfeffer und Olivenöl werden verrührt. Mit der Mischung wird das gewaschene und trocken getupfte Fleisch eingerieben. In der Zwischenzeit muss der Backofen auf 220 Grad vorgeheizt werden. Eine Fleischpfanne wird mit Alufolie ausgelegt. Darauf wird nun das Fleisch gelegt. Um die Innentemperatur des Fleisches zu kontrollieren, steckt man in die Mitte des Bratens ein Fleischthermometer. Das Fleisch wird jetzt für 45 Minuten bei 220 Grad gebraten. Danach dreht man die Temperatur auf 180 Grad und brät das Fleisch nochmals 45 Minuten.
Nach der Bratzeit nimmt man die Fleischpfanne mit dem Braten aus dem Ofen und schließt die Alufolie um das Fleisch. Jetzt sollte das Ganze für ca. 20 Minuten ruhen, damit sich der Fleischsaft sammeln kann. Erst nach der Ruhezeit wird das Fleisch aufgeschnitten.

Dazu serviert man am Besten eine leichte Meerrettichsoße. Dazu werden die Zutaten alle vermischt und die Soße für ca. 8 Stunden im Kühlschrank gekühlt.

Prime Rib Steak vom Gasgrill

Vor dem Grillen wird das Prime Rib Steak etwa 1 Stunde vorher aus dem Kühlschrank genommen, sodass es Zimmertemperatur erreicht. Das Steak wird anschließend gut mit Olivenöl eingerieben und von beiden Seiten ordentlich gesalzen. Hier kann man sehr gut die verschiedenen Räuchersalze nehmen, die gleich ein gutes Aroma mitbringen.

Der Gasgrill wird auf höchste Hitze gestellt, sodass eine Temperatur von 250 Grad erreicht wird. Ist die Temperatur erreicht wird das Prime Rib Steak auf den Rost gelegt und der Deckel des Gasgrills geschlossen. Nach 2 Minuten dreht man das Steak auf der gleichen Seite um 45 Grad, sodass man später das typische Rib Steak Muster bekommt. Nach weiteren 2 Minuten wird die Seite des Fleisches gewechselt. Auch hier wieder 2 Minuten, dann um 345 Grad drehen und nochmals 2 Minuten grillen. Beim Wenden auf keinen Fall mit der Fleischgabel einstechen, denn sonst läuft der wertvolle Fleischsaft aus und das Steak wird zäh. Ist das Steak jetzt von allen Seiten scharf angebraten, dreht man die Temperatur des Gasgrills runter und grillt ohne Deckel weiter. Ein Fleischthermometer sollte auf die Kerntemperatur von 55 Grad eingestellt werden. Wenn die Temperatur des Grills auf 120 – 150 Grad gesunken ist, wird das Steak weitergegart, bis die Kerntemperatur erreicht ist. Im Schnitt dauert dies ca. 40 Minuten. Sobald das Steak die Kerntemperatur erreicht hat, nimmt man es vom Grill, wickelt es in Alufolie und lässt es ca. 5 Minuten ruhen. Man sagt hier auch, das Steak entspannt sich.