Langweilig oder raffiniert, belastend oder bekömmlich – mit Gewürzen zaubern!
Clean Eating – Der neue Ernährungstrend

Gesunder Tipp – Perlhuhn auf Risotto

Besonders in Afrika, in den Ländern südlich von der Sahara, trifft man oft auf Perlhühner, die für ihr zartes, fettarmes und delikates Fleisch bekannt sind, das ein wenig nach Wild schmeckt. Inzwischen wird diese Vogelart auf der ganzen Welt gehalten. Das Geflügel kann unterschiedlich zubereitet werden. Unser Rezeptvorschlag ist eine mit Spinat gefüllte Perlhuhnbrust auf Risotto.

Für die Vorbereitung der gefüllten Perlhuhnbrust benötigen Sie für zwei Personen zwei Perlhuhnbrüste, zwei Schweinenetze, dazu noch 40 Gramm klein geschnittene Putenbrust, 250 Gramm frischen Spinat und 100 Milliliter Sahne, etwas Sonnenblumenöl, sowie noch Salz und Pfeffer zum Abschmecken. Zunächst werden der gewaschene Blattspinat, die kleinen Putenbrustwürfel und die Sahne mit ein wenig Salz im Mixer zerkleinert. Danach wäscht man die Perlhuhnbrüste und tupft sie mit Küchenpapier trocken.

Jetzt werden die Perlhuhnbrüste sorgsam waagerecht von der Seite aufgeschnitten, sodass sie problemlos zum Befüllen aufgeklappt werden können. Als nächstes wird die Mischung, die aus der Sahne, dem Spinat und der Pute besteht vorsichtig in die aufgeklappten Perlhuhnbrüste gefüllt und geschlossen. Dann werden die beiden Perlhuhnbrüste jeweils in ein Schweinenetz gehüllt. Nun kommt noch Salz und Pfeffer auf die Perlhuhnbrust, bevor es beidseitig für etwa 12 Minuten in einer heißen Pfanne mit Sonnenblumenöl gebraten wird.

Das Risotto erfordert etwas Aufmerksamkeit, aber die Mühe lohnt sich

Als Zutaten für das Risotto für zwei Personen brauchen Sie eine Schalotte, zwei Esslöffel Butter, 150 Gramm Rundkornreis, eine Tasse, die zu einem Viertel mit Weißwein befüllt ist und einen halben Liter frische Hühnerbrühe, sowie Pfeffer und Salz.

Zu Beginn wird die Schalotte geschält, in feine Würfel geschnitten und einer Pfanne mit der heißen Butter angebraten. Dann wird die Temperatur gedrosselt. Jetzt schüttet man den Reis in die Pfanne und rührt ihn kurz an, bis er etwas heller wird. Danach gibt man sofort den Wein und noch ein wenig Brühe dazu und rührt den Reis, der sich in der Pfanne ohne Deckel befindet, regelmäßig um. Nach einiger Zeit wird erneut ein wenig Brühe hinzugegeben und weitergerührt, bis nach etwa 20 bis 30 Minuten keine Brühe mehr übrig und das Risotto schön sämig ist. Zum Schluss schmeckt man das Risotto noch mit Salz und Pfeffer ab.

Dieses Gericht ist nicht nur lecker, sondern auch noch gut für die Gesundheit

Das magere Perlhuhnfleisch enthält viele B-Vitamine, reichlich Magnesium, das unter anderem für die Muskeln eine wichtige Rolle spielt und Proteine. Mit dem Blattspinat nimmt der Körper Vitamin K, Beta Karotin und Kalium auf. In derHühnerbrühe, in welcher der Reis gebraten wurde, steckt vor allem viel Zink, der die Abwehrkräfte des Körpers stärkt. Auch im Risottoreis befinden sich mehrere B-Vitamine, die für gute Nerven oder ein schönes Hautbild verantwortlich sind, sowie Mangan, Magnesium und wichtige Aminosäuren, die der Körper benötigt, um gesund zu bleiben.

Susanne Böhm
Susanne Böhm
Von der Suppe bis zum Dessert: Wir starten immer mit einem Grundrezept. Darauf baut alles Weitere in Stufen auf. Jeder wichtige Handgriff wird genau erklärt, jede Variation exakt beschrieben.